Το TUI Suneo Althea Village άνοιξε στην Κρήτη

Reise-Trend 2023: Griechische Inseln sind „in“

FIRMEN HOTELS TOURISMUS

-Beste Saison für Ägäis, Ionisches Meer und Peloponnes erwartet
-Kreta, Korfu, Kos und Rhodos besonders beliebt
-TUI baut Angebot weiter aus – Kreuzfahrtschiffe legen wieder an
-Rhodos wird zum Vorzeigeprojekt für nachhaltigen Tourismus

Griechenland gehört auch dieses Jahr zu den Favoriten der Urlauberinnen und Urlauber aus Deutschland. Bereits im vergangenen Jahr konnten Kreta und Rhodos historische Höchstwerte bei ihren Gästezahlen verbuchen, für die Sommersaison 2023 liegen die Buchungseingänge für die griechischen Inseln noch einmal deutlich höher. Besonders gefragt sind Kreta, Korfu, Kos und Rhodos. Doch auch die kleinen griechischen Destinationen wie Zakynthos, Karpathos, Santorini und Chalkidiki sowie Westpeleponnes erfreuen sich reger Nachfrage.

Wer seinen Sommerurlaub auf Rhodos, Kos, Zakynthos oder den Kykladen verbringen möchte, sollte möglichst bald buchen, empfiehlt Benjamin Jacobi, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei TUI Deutschland. „Griechenland ist „in“. Wie auf Mallorca wurden auch in den griechischen Urlaubsdestinationen im letzten Sommer die Betten knapp.“ Deshalb baut TUI das Angebot weiter aus. „Wir eröffnen in 2023 neue Hotels, auch unserer eigenen Marken.“ Neu im Programm sind unter anderem das Vier-Sterne-Hotel TUI Suneo Althea Village auf Kreta am Ortsrand von Kato Daratso bei Chania im Nord-Westen der Insel sowie das TUI Suneo Niriides Beach Hotel in Psalidi auf Kos südlich von Kos-Stadt. „Unsere Marke TUI Suneo ist bei preisbewussten Gästen sehr beliebt“, so Jacobi. „Preislich attraktiver Urlaub ist dieses Jahr für Viele noch wichtiger.“

DAS GRÖSSTE ANGEBOT FÜR URLAUB IN GRIECHENLAND

TUI bringt von allen Reiseveranstaltern die meisten Gäste nach Griechenland und bietet mit mehr als 4.500 Hotels in 24 griechischen Regionen auf dem Festland und den Inseln das umfangreichste Angebot für Hellas. Das Portfolio an eigenen Hotelmarken und -konzepten in Griechenland wird stetig ausgebaut. „Gäste haben die Wahl aus insgesamt 49 TUI-Hotels der Marken TUI Kids Club, TUI Blue, TUI Magic Life, Robinson, TUI Suneo und Atlantica“, sagt Benjamin Jacobi. „Mit unserem Joint Venture-Partner Atlantica Hotels & Resorts treiben wir unsere Hotelstrategie weiter voran.“ Mit 144 Flügen pro Woche ist Griechenland auch für TUI fly eines der Top-Reiseziele. Die meisten Flüge gehen nach Heraklion (53), gefolgt von Rhodos (35) und Kos (35).

Auch auf dem Seeweg lässt sich die Schönheit Griechenlands erkunden. TUI Cruises bietet Kreuzfahrten auf verschiedenen Routen an. Sie verbinden den Besuch mehrerer griechischer Inseln mit dem Festland sowie mit Häfen anderer Mittelmeerländer. Am 11. Juni sticht zum Beispiel die Mein Schiff 5 in See für „7 Nächte – Östliches Mittelmeer mit Korfu“. Von Kreta führt die Reise zunächst in den Stadthafen von Athen, weiter nach Korfu und Sizilien bis nach Malta.

Für die Mehrheit der Gäste ist der Urlaub erst mit Ausflügen, die außergewöhnliche Erlebnisse ermöglichen, komplett. TUI bietet in Griechenland rund 900 TUI Erlebnisse und Aktivitäten für die unterschiedlichsten Interessen an. Während Kulturbegeisterte einen Tag im Museum oder den Besuch historischer Stätten bevorzugen, genießen Entdecker lieber die Natur, wandern durch spektakuläre Schluchten, lassen sich von Einheimischen zu den schönsten Ecken in Städten und Dörfern führen oder lernen auf Tageskreuzfahrten wunderschöne Buchten und andere Inseln kennen. Für Genießer hat TUI Kochkurse, kulinarische Entdeckungsreisen mit lokalen Speisen, Wein-, Honigverkostungen und vieles mehr im Programm.

ERLEBNISSE UND NACHHALTIGKEIT GEHEN HAND IN HAND

Ein beliebter Ausflug der TUI Collection ist beispielsweise die „Rhodos Food & Wine Tour mit einem lokalen Guide“. Er verbindet den Besuch charmanter Dörfer und ihrer historischen Bauten im Landesinneren mit der Verkostung von lokal gepresstem Olivenöl in einer nahegelegenen Mühle. Zum Mittagessen geht es in eine familiengeführte Taverne, die ohne Plastik auskommt, lokale Produkte und sogar Wasser aus dem örtlichen Brunnen serviert. Ein Erlebnis, das den Weg zum nachhaltigen Tourismus auf der Insel greifbar macht.

Die Ferieninsel Rhodos wird von TUI in Zusammenarbeit mit der Regierung der südlichen Ägäis und der TUI Care Foundation im „Rhodos Co-Lab“ zu einem Leuchtturm für nachhaltigen Tourismus entwickelt. Die Projektpartner setzen dabei auf ein nachhaltiges Wachstum für Rhodos, das die Ressourcen schont und gleichzeitig die Teilhabe der Menschen vor Ort fördert. Dabei soll auch der ökologische Fußabdruck des Tourismus auf der Insel durch neue Konzepte für Energie-, Wasser- oder Abfallmanagement massiv reduziert werden. Darüber hinaus wird das Rhodos Co-Lab mit den lokalen Partnern moderne Mobilitätskonzepte auf der Insel vorantreiben. Es ist das weltweit erste Projekt, bei dem die lokale Tourismusindustrie und internationale Partner zusammenarbeiten und Lösungen entwickeln, die anderen Reisezielen als Vorbild dienen sollen. Rhodos bietet beste Voraussetzungen, um Innovationen für mehr Nachhaltigkeit im Tourismus zu testen und deren Zusammenspiel zu verstehen.

ÜBER DIE TUI GROUP

Die TUI Group ist ein weltweit führender Touristikkonzern und weltweit aktiv. Sitz des Konzerns ist Deutschland. Die Aktie der TUI notiert im FTSE 250, einem Index der Londoner Wertpapierbörse, im regulierten Markt der Niedersächsischen Börse zu Hannover sowie im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse. Der TUI Konzern bietet für seine 21 Millionen Kunden integrierte Services aus einer Hand.

Die gesamte touristische Wertschöpfungskette wird unter einem Dach abgebildet. Dazu gehören über 400 Hotels und Resorts mit Premium-Marken wie RIU, TUI Blue und Robinson und 16 eigene Kreuzfahrtschiffe, von der MS Europa und der MS Europa 2 in der Luxusklasse und Expeditionsschiffen bis zur Mein Schiff-Flotte der TUI Cruises und Kreuzfahrtschiffen bei Marella Cruises in Großbritannien. Zum Konzern zählen außerdem europaweit führende Veranstaltermarken und Online-Vermarktungsplattformen, fünf Fluggesellschaften mit mehr als 130 modernen Mittel- und Langstrecken-Flugzeugen und rund 1.200 Reisebüros. Neben dem Ausbau des Kerngeschäfts mit Hotels, Kreuzfahrten über erfolgreiche Joint Ventures und Aktivitäten in den Urlaubsdestinationen setzt die TUI verstärkt auf den Ausbau digitaler Plattformen. Der Konzern wandelt sich zu einem Digitalunternehmen.

Die globale Verantwortung für nachhaltiges wirtschaftliches, ökologisches und soziales Handeln ist Kern unserer Unternehmenskultur. Die von TUI initiierte TUI Care Foundation setzt mit Projekten in 25 Ländern auf die positiven Effekte des Tourismus, auf Bildung und Ausbildung sowie die Stärkung von Umwelt- und Sozial-Standards. Sie unterstützt so Urlaubsdestinationen in ihrer Entwicklung. Die weltweit tätige TUI Care Foundation initiiert Projekte, die neue Chancen für die kommende Generation schaffen.

Tagged
Leave A Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert