eu Corona

Tourismus in Europa im nächsten Jahrzehnt: Rat nimmt Schlussfolgerungen an

EINRICHTUNG STUDIEN TOURISMUS

Der Rat hat heute Schlussfolgerungen angenommen, in denen er seine Vision für eine wirtschaftlich, ökologisch und sozial nachhaltige und widerstandsfähige Tourismusbranche in Europa darlegt.

„Der Tourismus ist für die nachhaltige wirtschaftliche, soziale und ökologische Entwicklung unserer Regionen äußerst wichtig. Er trägt auch maßgeblich zur Bewahrung und Förderung der europäischen Werte und des europäischen Kulturerbes bei. Aber der Tourismus ist auch der am stärksten von der COVID-19-Pandemie betroffene Wirtschaftssektor. Die heutigen Schlussfolgerungen sind ein klares Zeichen unseres Engagements für die Wiederbelebung des europäischen Tourismus“, Pedro Siza Vieira, portugiesischer Staatsminister für Wirtschaft und digitalen Wandel.

Während die Vorbereitungen auf die Sommertourismussaison in vollem Gange sind, fordert der Rat die EU und ihre Mitgliedstaaten nachdrücklich auf, mittels eines kohärenten Ansatzes zusammen auf eine gemeinsame und gut koordinierte Reaktion auf die derzeitige Pandemiekrise hinzuarbeiten, unter anderem, indem sie die Entwicklung freiwilliger Standards für Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle seitens der Tourismusdienstleister und -einrichtungen unterstützen.

In diesem Zusammenhang fordert der Rat in seinen Schlussfolgerungen dazu auf, die bestehenden Finanzierungsmöglichkeiten im Rahmen des mehrjährigen Finanzrahmens der EU und des Aufbauinstruments „Next Generation EU“ intelligent einzusetzen, um das angeschlagene europäische Ökosystem des Tourismus wiederzubeleben und es nach der COVID-19-Pandemie widerstandsfähiger zu machen.

Ferner werden die Mitgliedstaaten und die Kommission aufgefordert, bis Ende 2021 eine gemeinsam entwickelte Europäische Tourismusagenda 2030/2050 vorzulegen, um den grünen und den digitalen Wandel im Ökosystem des europäischen Tourismus zu unterstützen und seine Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.

Tagged
Leave A Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.