TUI Campus in Hannover eröffnet

FIRMEN
  • 2800 Mitarbeitende aus acht TUI Gesellschaften unter einem Dach
  • Kommunikation: TUI Campus stärkt persönlichen Austausch zwischen Mitarbeitenden vor Ort
  • Flexibles Arbeitskonzept: TUI Campus bietet vom schalldichten Besprechungsraum bis zur Co-Working-Fläche Vielfalt von Arbeitsorten
  • Nachhaltigkeit: Photovoltaik, E-Ladesäulen und zahlreiche Maßnahmen zur Energieeffizienz machen den TUI Campus grüner und reduzieren Emissionen 

Die TUI Group eröffnet heute ihren neu gestalteten globalen Unternehmenssitz, den TUI Campus in Hannover. 2800 Mitarbeitende aus acht TUI Gesellschaften, unter anderem TUI AG, TUI Deutschland und die Clubmarke Robinson, werden dort in Zukunft gemeinsam unter einem Dach arbeiten und die Zukunft des Tourismus gestalten. Mitarbeitende gemeinsam mit dem Aufsichtsrat, dem Vorstand der TUI sowie Gäste aus Wirtschaft und Politik nehmen an der offiziellen Eröffnung teil. Zu den Ehrengästen zählen der Ministerpräsident des Landes Niedersachsen, Stephan Weil, sowie der Minister für Tourismus und Transport der Kap Verden, Carlos Jorge Duarte Santos. CEO Sebastian Ebel begrüßt auch seine Vorgänger im Amt Fritz Joussen, Dr. Michael Frenzel, Dr. Ralf Corsten sowie ehemalige Vorstände. Im Anschluss an den offiziellen Teil findet ein Fest für Mitarbeitende statt, zu dem mehr als 1500 Mitarbeitende erwartet werden.

In den vergangenen zwei Jahren wurde die bisherige Zentrale von TUI Deutschland umgebaut. Statt kleiner Büros und enger Flure prägen offene Arbeitsumgebungen den TUI Campus. Büros wurden neugestaltet und umgebaut. Auf 13 Gemeinschaftsflächen – den „CoAreas“ – wurden 250 Arbeitsplätze komplett neu eingerichtet. Das „Co“ steht für Cooperation, Collaboration und Communication. Dort können Mitarbeitende spontan zusammenkommen, um gemeinsam an Projekten zu arbeiten oder sich auszutauschen. Zusätzlich stehen 80 Meeting-Räume zur Verfügung – und 1500 reguläre Arbeitsplätze.

„Der TUI Campus spiegelt wider, was unsere Arbeitskultur ausmacht: Flexibilität und Offenheit. Bei TUI sind wir stolz auf unsere flexiblen Arbeitsmodelle und hybriden Arbeitsformen. Sie funktionieren am besten im Zusammenspiel mit modernen Büros, wie wir sie nun am TUI Campus umgesetzt haben. Arbeiten von zuhause oder aus aller Welt und die Arbeit im Büro sind die zwei Seiten einer Medaille. Der TUI Campus macht die Marke TUI erlebbar. Nicht nur für unsere Mitarbeitenden, sondern auch für Gäste aus aller Welt. Sie sind es, die den TUI Campus zu einem Ort des Austauschs und des Dialogs machen“, sagt Sebastian Ebel, CEO der TUI Group.

Anlässlich der Eröffnung sagt Stephan Weil, Ministerpräsident des Landes Niedersachsen: „Ich freue mich sehr über dieses erneute und auch beeindruckende Bekenntnis der TUI zum Standort Hannover und zum Land Niedersachsen. Der neue globale Unternehmenssitz passt sich mit seinem zukunftsweisenden Konzept nicht nur der veränderten Arbeitswelt an, sondern leistet mit der nachhaltigen Gestaltung auch einen Beitrag zum Klimaschutz. Ich gratuliere vor allem den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern herzlich zum TUI Campus und wünsche allen, dass Sie sich in der neuen Arbeitsatmosphäre und natürlich weiterhin auch bei uns in Niedersachsen wohl fühlen.“

Besonderer Fokus beim Umbau zum TUI Campus lag auf dem Aspekt Nachhaltigkeit. Eine Photovoltaik-Anlage wird derzeit installiert, auf dem Dach des Bürogebäudes sowie auf dem Dach und an der Südfassade des Parkhauses. Sie wird eine Fläche von 7350 Quadratmeter haben und eine Maximalleistung von 1,6 Megawatt, was dem Jahresverbrauch von ca. 375 Drei-Personen-Haushalten entspricht. Parallel finden die Bauarbeiten für 40 E-Ladesäulen statt, um dem wachsenden Bedarf gerecht zu werden. Beim Einbau von Elektrogeräten wurde auf Energieeffizienz geachtet. Neu verlegte Teppichbodenfliesen reduzieren den zukünftigen Materialverbrauch. Viele Möbel werden weitergenutzt statt neu angeschafft. „Der TUI Campus ist wesentlich grüner als das Vorgängergebäude. Wir reduzieren Emissionen, schränken den Ressourcenverbrauch ein und setzen auf grüne Energie“, sagt CEO Sebastian Ebel.

Der TUI Campus bietet für die 2800 Mitarbeitenden 1500 voll ausgestattete Arbeitsplätze, zusätzlich zu den 250 Arbeitsorten in den CoAreas. In der Vergangenheit waren die acht TUI Gesellschaften, die nun am TUI Campus vertreten sind, auf drei verschiedene Standorte in Hannover verteilt. Interne Berechnungen und Erfahrungswerte sind in das Arbeitskonzept eingeflossen, um sicherzustellen, dass alle Mitarbeitenden einen Platz zum Arbeiten im TUI Campus finden. Mit einer App können Mitarbeitende ihren Arbeitsplatz vorab buchen.

„Der Tourismus lebt von den Menschen, die ihn ‚gestalten‘ – in den Destinationen, auf Kreuzfahrtschiffen oder in Flugzeugen und in den Büros unserer Heimatmärkte. Uns war wichtig, den unterschiedlichen Anforderungen unserer Teams am TUI Campus zu entsprechen. Dabei konnten wir auf die Begleitung und Unterstützung der lokalen Betriebsräte und des Konzernbetriebsrats zählen. Das beste Team in der Tourismusbranche findet hier die beste Arbeitsumgebung vor“, sagt Sybille Reiß, Chief People Officer der TUI Group.

Der ehemalige Hauptsitz von TUI Deutschland in der Karl-Wiechert-Allee 23 wurde in den vergangenen zwei Jahren zur neuen globalen Unternehmenszentrale von TUI umgebaut. 20.000 Quadratmeter wurden komplett neu gestaltet. Hierzu zählen die zu CoAreas umgestalteten Büros auf allen Etagen, die Cafeteria mit Barrista-Kaffeemaschine und Community-Table sowie die Lobby. Ein TV-Studio für die weltweite Mitarbeiterkommunikation wurde ebenfalls neu eingerichtet. Am TUI Campus begrüßt ab Montag auch das TUI Reisebüro, das bisher in der Karl-Wiechert-Allee 4 seinen Sitz hatte, seine Kundinnen und Kunden. Insbesondere Unternehmen aus der Region Hannover wurden von TUI mit dem Umbau beauftragt.

 

Tagged
Leave A Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert